Unterscheidungsmerkmale von Investmentfonds

28 Apr 2019 | Under Vermögensbildung | Posted by | 0 Comments |

Investmentfonds sind nicht gleich Investmentfonds. Wenn sich ein Anleger mit diesem Thema befasst, so wird dieser schnell feststellen, dass es sehr wesentliche Unterscheidungsmerkmale gibt. Zunächst einmal unterscheidet man Investmentfonds danach ob es sich um einen geschlossenen oder einen offenen Investmentfonds handelt.

Bei einem offenen Investmentfonds handelt es sich um eine Geldanlage, bei dem eine Investmentgesellschaft das Geld der Anleger einsammelt und dann bündelt zu einem Sondervermögen, das dann in verschiedene Anlagebereiche investiert wird. Bei einem offenen Investmentfonds wird in gängige Geldanlagen wie Aktien, festverzinsliche  Wertpapieren, aber auch in Immobilien investiert. Besonders wichtig ist hier dass der Anleger auf die Risikomischung achtet, denn bei einseitigen Anlagen kann es unter Umständen auch zu einem Totalverlust kommen. Ein Anleger ist hierbei stets bemüht so viel Rendite wie möglich erwirtschaften zu können.

Bei einem geschlossenen Investmentfonds handelt es sich um genau das Gegenstück von einem offenen Investmentfonds. Hier gibt es nämlich einen bestimmten zeitlichen Rahmen, in dem der Anleger Geld in einen Investmentfonds investieren kann. Der Klassiker unter den geschlossenen Investmentfonds ist der Schifffonds. Hierbei wird das Geld der Anleger, das in einem bestimmten Zeitraum eingesammelt wurde entweder für den Bau oder den Kauf von einem Schiff verwendet. Dem Anleger ist natürlich durch die Emissionsgesellschaft bekannt, in welche Art von Schiff investiert wird. Dies kann ein Frachtschiff, aber auch ein Luxusliner sein, der dann wenn gekauft oder gebaut mit tausenden von Fahrgästen über die Weltmeere schippert.

Investmentfonds können sich aber auch noch durch andere Merkmale unterscheiden, was dann sowohl auf geschlossene wie auch auf offene Investmentfonds zutrifft.
Kategorisierung von Fonds wird zum Beispiel vorgenommen durch die Instrumente, in die investiert wird, durch die geografische Streuung der Investments, durch den Anlagehorizont oder durch die Kostenstruktur, genauso wie durch den Management-Typ und die Zielgruppe der Anleger, für die die Investmentfonds geeignet sind. Häufig entscheidend ist das Merkmal der Risikostruktur bei der Auswahl.

Hinterlasse hier Deine Börsenweisheit

Your email address will not be published.